Zeitbereichsreflektometer STDR-65

Übersicht und Funktionen

Zeitbereichsreflektometer STDR-65 (z.B. für impedanzkontrollierte Leiterplatten)

  • Integrierter Sprunggenerator
  • Real-thru Abtastmodul
  • Systemanstiegszeit:
    Tr < 65ps (10%-90%)
  • Analoge Messbandbreite: BW ≈ 10GHz
  • TDR-Sprungamplitude: Uout = 150mV (@50Ohm)
  • Extrem niedriger Jitter: Jrms < 500fs
  • Integriertes ESD-Schutzmodul (optional)
  • Labor- & Outdoor-Anwendungen
  • Größe 220 x 210 x 82.5mm3, Gewicht 2700g
  • Hohe Temperaturstabilität im Bereich von 0°C bis 40°C
  • Keine externen Komponenten
  • USB-, Ethernet-, RS232- und Bluetooth-Schnittstellen
  • Weitere Schnittstellen auf Anfrage
  • Software-Support

Produktbeschreibung

Herausragende Temperaturstabilität & Jitter-Performance

Das Sequid STDR-65 zeichnet sich im Besonderen durch die außerordentlich stabile Zeitbasis mit einem extrem niedrigen internen Jitter von Jrms <500fs aus. Eine derart gute Jitter-Performance ist üblicherweise nur im TDR Hochpreis-Segment angesiedelt. Durch eine permanente interne Temperaturkompensation wird zusätzlich eine sehr hohe Linearität des Abtastmoduls gewährleistet, sodass horizontale und vertikale Performance über einen weiten Temperaturbereich erreicht werden - das zeitaufwändige Nachkalibrieren des Gerätes entfällt somit im Normalbetrieb.

Labor und Outdoor

Das STDR-65 wurde so konzipiert, dass es sich sowohl im Laborumfeld als auch im Feldeinsatz hervorragend eignet. Es wurde beim Design bewusst auf die sonst übliche Peripherie wie Anzeige- und Bedienelemente verzichtet, um das Gerät auch unter schwierigen äußeren Bedingungen einsetzen zu können, was sich in der für derart hochwertige Messsysteme hohen IP55 Schutzklasse widerspiegelt. Selbstverständlich entfaltet das STDR-65 auch im Indoor-Einsatz sein volle Leistungsfähigkeit und fügt sich durch das elegante Design in jedes Labor problemlos ein.

Software und Module

Neben der klassischen TDR-Funktionalität stehen für das STDR-65 optional Softwaremodule zur Messung von Leitungsimpedanzen (Systeme mit Übertra­gungs­raten bis 10Gbps), Streuparametern (S11) und zur Bestimmung und dielektrischen Eigenschaften von Materialien (εr — siehe hierzu auch den Be­reich dielektrische Spektroskopie) bis in den GHz-Bereich zur Verfügung. Auf diese Weise kann das STDR-65 in vielfältigen Anwendungen eingesetzt werden.

Folgende Software-Module können mit dem DTDR-65 verwendet wer­den:

  • Ortsauflösende single-ended Impedanzmessung (inklusive Standard-TDR)
  • Fehlstellen-Detektion & -Lokalisation*
  • Messung der Dielektrizitätskonstanten von Basismaterialien
  • Frequenzauflösende Messung der Leitungsimpedanzen- und Di­elektri­zitäts­konstanten von Basismaterialien (10MHz - 5GHz)
  • S11-Streuparametermessung (Betrag, Phase, Smith-Diagramm)
  • Komplexe Permittivitätsmessung (Real, Imaginär, Cole-Cole)

* Ausführliche Informationen zum Thema automatisierte Fehlstellen-Detektion & -Lo­ka­li­sa­tion gibt es direkt von den HF-Experten der Sequid GmbH. Kontaktieren Sie uns bitte, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Schnittstellen und Bibliotheken

Es wird zur Unterstützung von automatisierten Labormessungen und industriellen Prozessen eine umfassende Softwareunterstützung angeboten. Neben der zum Lieferumfang gehörenden graphischen Software zur Gerätebedienung und zum komfortablen aufnehmen von Messreihen können auf Anfrage angepasste Bibliotheken zur Einbindung in Ihre Systeme bereitgestellt werden. Auf diese Weise ist eine Einbindung in Ihre spezielle Entwicklungs- oder Applikations­umgebung problemlos möglich.

Anwendungsgebiete

  • TDR Applikationen
  • Messung von Leitungsimpedanzen
  • Fehlstellen-Detektion & -Lokalisation
  • Testen von elektrischen Übergängen und Steckern
  • Feuchtemesstechnik
  • S11-Streuparametermessung
  • Dielektrische Spektroskopie

Zubehör

  • Integrierter Datenlogger (4MByte)
  • HF-Multiplexer (1:16, DC-2GHz)
  • TDR-Probes
  • Open/Short/Load-Kalibrierstandards
  • Koaxialsensor SDM-10G (open ended coaxial line) SDM-10G
  • SMA-Koaxialkabel

Weiterführende Informationen zum Thema Zeitbereichsreflektometrie

Sie möchten mehr über das Thema TDR & Impedanz messen erfahren? Im Down­load-Bereich haben wir Ihnen weiterführende Informationen zusammengestellt.